• Tanz auf dem Vulkan

    Mysteriöse Überfälle und Leichenfunde sorgen in dem lippischen Dorf Dalborn für Unruhe und auch auf der vermeintlich idyllischen Kanareninsel Teneriffa brodelt es im Untergrund. Der Lokalreporter Friedrich Wiesekopsieker möchte nach der Trennung von seiner Frau auf der sonnigen Insel Teneriffa wieder zur Ruhe kommen.

  • Das rote Sofa

    Im beschaulichen Dalborn bei Blomberg wird ein Altbauer tot in einem Teich aufgefunden. Ist er ertrunken? Wurde er ermordet? Weitere mysteriöse Überfälle und ein weiterer Leichenfund sorgen für Unruhe.

  • Der Graf

    Durch die Dornen war fast kein Durchkommen. Der Ärmel des Grafen riss auf, der Arm blutete … Über der Stadt war ein heller Schein von brennenden Häusern zu sehen. Das Geschrei und Gegröle der wilden Söldnermeute war weit über das Tal zu hören.

  • Protokoll 46

    Nach dem verheerenden Zweiten Weltkrieg, der weite Teile der Erde unbewohnbar gemacht hatte, beschloss die Menschheit 1946 mit dem „Protokoll 46“ das gemeinsame Überleben zu sichern und den verwüsteten Gebieten die Chance…

  • Hornsche Geschichten

    Mit dem Schlüssel der Zeit öffnen wir die Tore der Stadt und versetzen uns zurück ins 16. bis 18. Jahrhundert. Wir tauchen ein in das Leben der Stadt Horn und in die Geschichten der Menschen, die so oder ähnlich stattgefunden haben.

  • Reise mit meinem Freund

    Giuliano Benassi wurde im Januar 1945 in das Konzentrationslager Flossenbürg (Bayern) und das Außenlager Porschdorf (Pirna, Sachsen) gesperrt und erfuhr dort die Schrecken der Lagerhaft. In den letzten Kriegstagen wurde er auf einem sogenannten „Todesmarsch“ im sächsischen Oelsen erschossen.

  • Nachts in Sommerville

    Ripsime Simonian

    Das Buch spielt in den 50er Jahren in New Jersey, Somerville. Es schildert die Romanze zwischen Sophia und dem farbigen Jungen Jermaine. Den Hintergrund der Geschichte bildet der alltägliche Rassismus, den der Vater und die gesamte Stadt ausüben.